Information

TOR — Mobiles Fußballtor WM 2006

Informationen zum Projekt
  • Projekt: 000 TOR
  • Aufgabe: Entwurf eines mobilen Fußballtores mit 3m Spannweite
  • Projektart: Designstudie
  • Jahr: 2006
  • Lage: Welt
  • Bauherr: dreigegeneinen
  • Mitarbeiter: David Hammer

Ein Tor ist ein Tor ist ein Tor!

In der überschwenglichen Euphorie vor und während der Fussballweltmeisterschaft 2006 galt es ein mobiles Fussballtor mit 3 m Spannweite zu realisieren, das jedermann alleine transportieren und jederzeit auf jeder Wiese aufbauen kann. Leitgedanken waren neben absoluter Mobilität und einfacher Konstruktion die Interpretation des Tores als Designobjekt, als welches dieses alltägliche Sportobjekt bisher scheinbar vernachlässigt wurde. Als Material wählten wir aufgrund des Gewichtes und der Verarbeitbarkeit handelsübliche Aluminiumprofile, welche wir leicht modifizierten. Das Design sollte so einfach wie möglich sein, die Konstruktion ein simpler Klappmechanismus. Komplizierte Details wurden vermieden, alle wurden speziell für ein schlichtes Erscheinungsbild konzipiert. Im zusammengeklappten Transportzustand besteht das realisierte Tor ausschließlich aus einem 150 cm langem, perfektem Aluminiumriegel. In der Praxis ließ sich das Tor von einer Person in wenigen Handgriffen aufbauen und hielt auch den Lattenschüssen bei einem Fussballturnier stand.