Information

JRH — Jakob-Riedinger-Haus Würzburg

Informationen zum Projekt
  • Projekt: 094 JRH
  • Aufgabe: Neubau eines Wohnheims sowie einer Mensa
  • Projektart: wettbewerb
  • Jahr: 2016
  • Lage: Würzburg
  • Bauherr: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen
  • Mitarbeiter: Johannes, Lukas Söhner Hernando
  • Projektpartner: lützow7 landschaftsarchitekten

Aufgabe war die Errichtung eines Ersatzneubaus für das bestehende Jakob-Riediger-Haus mit statitonären Wohnplätzen für Menschen mit Behinderung sowie eine Mittagsbetreuung für die benachbarte Dr.-Karl-Kroß-Schule in Würzburg.
Beurteilung durch das Preisgericht (Auszug):
Die Verfasser platzieren Wohn- und Pflegeheim mit Verwaltung geschickt in einem dreigliedrigen Baukörper im Westen des Grundstücks.
Dadurch wird nicht nur die städtebauliche Körnung aufgenommen und weiterentwickelt, sondern zugleich der Landschafts- und Freiraum angenehm gegliedert und in größtmöglichem Umfang dem Gebäude und seinen Bewohnern zugute gebracht. So haben nahezu alle Nutzer
optimale Blickbeziehungen zu Natur und Landschaft.
Der Hauptzugang führt in ein großzügiges Foyer, das eine gute Verteiler- und Erschließungsfunktion für die verschiedenen Gebäudeteile erfüllt. Im Inneren sind die Funktionsabläufe überzeugend; Wegeführungen um begrünte Innenhöfe ermöglichen attraktive Ausblicke sowie sehr gute Flurbelichtungen.

Die Freiflächenplanung ist insgesamt gut gelungen, eine schlüssige Wegeführung und eine gute Einbettung der Außenanlagen ermöglichen attraktive Nutzungen.